Klicken Sie auf die Nadeln und entdecken Sie innovative Ideen.

"Veröffentlichung" von Grundstücksecken

Ich bin Hobbyhistoriker und habe mir privat Gedanken gemacht, wie die Zukunft der unmittelbaren Straße aussieht. Durch eine kleine Abwinklung des Zauns an der Gartenecke werden Freiflächen geschaffen, in denen die Besitzer und die Stadt gemeinsam mit Vereinen wie "fridays for future" oder Künstlern etwas der Gesellschaft vermitteln können. Diese Grundstücksecke wertet die Strasse, die Gegend und somit letztlich das Grundstück selbst auf. Sie schafft durch bessere Sicht auf die Kreuzung Verkehrssicherheit und gleichzeitig Wohlbefinden. Die Stadt muss jedoch Anreize schaffen, damit diese potentiellen Freiflächen geschaffen werden können. Etwa eine Grundsteuersenkung, Schaffung der rechtlichen (haftungstechnischen) Voraussetzungen, Mitbetreuung durch die Stadtgärtnerei

weiterlesen

Kultur 1. Mai 2021

1 mi2 – ONE SQUARE MILE

Musician Stergin’s newest project is an artistic initiative of promoting empathy & listening to each other in our ever so divided societies. Very personal conversations with people who live within 1 mi2 of the artist will inspire new musical compositions. In the past 20 years our societies are drifting further apart.The endless stream of information & misinformation on our devices makes it harder & harder to distinguish what is what. Sometimes it seems that everything has lost its meaning. The goal is to grow the project & find musicians/artists in each country of the planet who will follow the same process: interview someone in their own mi2 & create an artistic reaction to it. All these interviews & creations will then be shared on a website & then turned into a travelling exhibition. 1 mi2 I willl send a positive message from and into our communities and promote listening to each other and empathy. This starts in front of our own front doors. Website: http://www.on...

weiterlesen

Kultur 16. März 2021

1.Wiener Lastenfahrradmarkt

Was wir anders machen? Wir fahren, wir fahren Rad, wir fahren Lastenrad. Wir sind mobil, lokal, sind regional. Wir treten autonom in die Pedalen, Wir spielen mit Ideen, mit moderaten Distanzen, wir atmen intensiv. Made in Wien Favoriten - jeden 3. Sonntag im Monat: der 1. Mobile Wiener Lastenfahrrad-Markt, Bloch Bauer Promenade 28, Sonnwendviertel auf dem Vorplatz des Grätzelmixers, auch bikes & rails mit dabei. wir schaffen öffentlichen Raum, experimentieren Mikroökonomie. Wir leben neue Stadt, sind widerständig, erforschen neue Ökologien, Wir spinnen kreative Netze & Werke. Wir öffnen uns dem Unbekannten: Kunst, slow Food, solar, Selbst-Versorgung, urban green, care&repair, Tausch und Handel, Geschenk und Wert. Wir schwitzen und kühlen uns im Wind. Wir fahren und geniessen. Homepage: https://esel.at/termin/106078/1-mobiler-wiener-lastenfahrrad-markt

weiterlesen

Kultur 30. Juni 2020

AltNew

In unseren zukünftigen Projekten wollen wir in unkonventionellen Konzertlocations auftreten, wie in Galerien, im Leerstand http://www.nest.agency/projekte/ oder z.B. in Pop-up Restaurants. Zusätzlich möchten wir mit der Aufstellung (z.B. Publikum zwischen den Musikern, aktive Teilnahme des Publikums am Konzert) experimentieren. Momentan arbeiten wir sehr intensiv daran Online-Inhalte zu erstellen und erweitern. Gerne können Sie unsere Facebook Seite besuchen https://www.facebook.com/altnewofficial Es wäre uns sehr geholfen mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ähnliche Ideen haben. Im Moment haben wir Alles, um den kreativen Teil zu erstellen, doch wir würden sehr von einem größeren Netzwerk an Menschen aus der Musikbranche (z.B. Programmierer, Radio-Reporter, Agenturen) profitieren. Aufgrund der Corona-Krise wird unser Hauptaugenmerk in den kommenden Wochen auf der Erstellung des Podcasts liegen.

weiterlesen

Kultur 27. März 2020

Artists for Future Austria

Artists for Future Austria haben sich im März 2019 in Unterstützung der österreichischen Fridays for Future-Bewegung gegründet. Rund 500 Personen aus verschiedenen Bereichen der Kunst, Kultur und Kreativszene zählen zu unseren Unterstützer*innen. Artists for Future beteiligen sich aktiv und sichtbar an den Klimastreiks, führen eigene Aktionen und Diskussionsveranstaltungen durch und unterstützen mit ihrem künstlerischen Potential nach Bedarf auch die Aktivitäten anderer Klimainitiativen. Darüber hinaus suchen wir Vernetzung mit Kunstschaffenden, Kunstinstitutionen, Künstler*innenvereinigungen und -interessensvertretungen, um ein klimagerechtes Umdenken im Kunst- und Kulturbetrieb gemeinsam voranzutreiben – so leisten wir unseren Beitrag zur Reparatur der Zukunft! www.artistsforfuture.at www.facebook.com/Artists4FutureAustria www.instagram.com/artistsforfuture.at

weiterlesen

Kultur 1. Mai 2020

Artivive - Kunst (zuhause) in einer neuen Dimension erleben

Artivive ist ein 2017 gegründetes Wiener Start-up, dass sich zum Ziel gesetzt hat, traditionelle und digitale Kunst mithilfe von Augmented-Reality zu verbinden. Mit dem einfach zu nutzenden Artivive-Tool für Museen und Kreative, kann statischen Bildern eine zusätzliche audio-visuelle Ebene hinzugefügt und so ein interaktives Kunsterlebnis geschaffen werden. Um die Inhalte abzurufen, muss lediglich die kostenlose Artivive App auf das eigene Smartphone geladen und auf das digital erweiterte Kunstwerk gerichtet werden. Info: https://artivive.com Durch die Corona-Krise sind viele Kultureinrichtungen zurzeit von Schließungen betroffen. Artivive unterstützt Museen dabei, ihre Werke von zuhause erlebbar zu machen. Die Artivive App funktioniert nämlich nicht nur auf dem Originalbild im Museum, sondern auch virtuell auf dem Bildschirm. Die Wiener Albertina, das Belvedere und das Max Ernst Museum Brühl setzen bereits auf die Technologie von Artivive. Auf den Websites der Häuser können ausg...

weiterlesen

Kultur 6. April 2020

BetterStream

BetterStream - Streaming für ein nachhaltiges Mindset - ist ein junges, ökosoziales Start Up und eine echte Alternative zum Binge-Watching! Denn das Problem ist der wahllose Medienkonsum, der durch die Ablenkungsindustrie befeuert wird und wahnsinnig viel CO2 erzeugt. Die BetterStream App bietet kostenlos inspirierende Filme und Podcasts zu den Kernthemen Umweltschutz, gesellschaftlicher Wandel und persönliche Entwicklung. Dabei thematisieren wir zusätzlich den Ausstoß von CO2, der im Zusammenhang mit Streaming entsteht, und fördern einen bewussteren Umgang mit Medien. Unser Redaktionsteam filtert hochwertige Inhalte von vertrauenswürdigen Quellen, die nicht durch Algorithmen, sondern von echter Menschenhand ausgesucht wurden. Unsere Nutzer*innen können Vorschläge zu Inhalten senden, um selbst das Programm mitzugestalten und darüber hinaus ihren CO2 Ausstoß, der beim streamen entsteht, kompensieren. Unsere Vision ist es, die größte Plattform für grünen und nachhaltigen Content ...

weiterlesen

Kultur 18. Mai 2021

Bis es mir vom Leibe fällt / future-repair-machine


Die Initiative „Bis es mir vom Leibe fällt“ hat sich einen widerständig-kreativen und nachhaltigen Umgang mit Mode und Textilien auf die Fahne geschrieben. Sie ist Vorbote des internationalen Kooperationsprojekts „future–repair–machine“, das in sieben europäischen Städten Kunst- und Kulturprojekte zum Thema entwickelt. Graz ist eine davon. Mit Hosts aus unterschiedlichen Sparten erforscht „garbage.city.death“ die steirische Landeshauptstadt und präsentiert die in City Walks und Workshops ermittelten Eindrücke und Reparaturvorschläge im Rahmen einer perfomativen Konferenz. Ziel ist nicht nur das Upcyceln der Stadt, sondern auch die Handlungsspielräume der Bürger*innen sichtbar zu machen und zu vergrößern. „garbage.city.death“ ist eine Kooperation mit Graz Kulturjahr 2020. http://www.kulturjahr2020.at/projekte/garbage-city-death-eine-stadt-reparieren/ https://bisesmirvomleibefaellt.com

weiterlesen

Kultur 22. April 2020

Caring Infrastructures- “Catalog of Possibilities”

Investing the potential of the public space, during the pandemic and beyond. This is an exhibition dealing with the public space during which we lunched a “CALL FOR IDEAS” for project realizations in Austria and Tel Aviv. Asking questions like: What is your idea for the resilient city of tomorrow? How can we use the public space collectively in this “NEW” normality? Which places can support us in taking care of each other? This project is a collaboration of feld72, the Liebling Haus, the Tel Aviv municipality and the Austrian cultural forum.

weiterlesen

Kultur 14. März 2021

Chess Unlimited. Beim Spielen sind wir alle gleich

Durch Schach im öffentlichen Raum bringe ich verschiedenste Menschen an einen Tisch. So kommen pro Jahr hunderte–teils komplett fremde–Menschen zum Spielen, Lachen und Meinungsaustausch. Bye Bye Bubble! 6.2.2020 | André Schulz | Die neue Wiener Schachkultur https://de.chessbase.com/post/die-neue-wiener-schachkultur "Das Schach hat sich in Wien in den letzten Jahren wieder den öffentlichen Raum erobert. Jetzt wird regelmäßig auf den Straßen und Plätzen, in der Hauptbücherei, im 48-Tandler und sogar in Kaffees wieder Schach gespielt. Motor der Bewegung ist die niederländische Schachaktvistin Kineke Mulder. Ihre Jahresbilanz kann sich sehen lassen." Homepage: https://chess.mulder.at/ Facebook: https://www.facebook.com/ChessUnlimitedVienna/

weiterlesen

Kultur 10. Februar 2020

Cross-Border Sound for Persons with Disabilities

The objective of the project was to foster cultural and art creation of young people with disabilities in the field of music, by using new technologies and enabling their active role in the cultural life of the community in the cross-border area. Implementation of the project was enable young people with disabilities a chance to actively participate in cultural and public events in their communities. They have become more visible and the project contributed to the creation of positive attitudes towards people with disabilities and removing of psychological and social barriers.The organized events and performances enhanced the participation of the person with disabilities in the life of their communities making them less subject to discrimination trying to solve some of their basic problems

weiterlesen

Kultur 23. Mai 2021

Cultural Collisions Bosnia and Herzegovina

Cultural Collisions is a cross-disciplinary science and art engagement and networking program with special emphasis on educational methodologies. Cultural Collisions creates a dialogue HUB of scientists and artists with the goal to inspire school students and invite them to actively participate in this cross disciplinary dialogue. It is designed to trigger curiosity, enhance creativity, and foster critical thinking and help school students to create their own artistic reflections on scientific or technologic topics. The interdisciplinary program allows the next generation to get prepared for the challenges of the 21st century. Science & Art connecting People. Cross disciplinary science & art engagement and global networking by ORIGIN: https://mhoch.web.cern.ch/Art@CMS/ORIGIN_CERN_IR_Nov2019_final.pdf

weiterlesen

Kultur 21. März 2021