#selfcompetenceselfie

Wer sind wir? Mascarade Marathon ist ein queeres Performance-Kollektiv initiiert in Brüssel und Wien von Nina André und Margareta Klose. Der Körper, die Maske und Abstract Drag vereinigen sich mit den Gehirn-Körper-Auswüchsen, unseren Smartphones, und schaffen Hybride zwischen Live-Situation und Dokumentation, zwischen Perzeption, Produktion, Partizipation und Rezeption. Permanente Mascarade als Abstract Drag: Den Körper endlich loswerden, virtuell körperlos werden... #selfcompetenceselfie ist ein Sample für kollektive, maskierte Instagram-Flashmobs und Zoom-Meetings.

weiterlesen

Corona 31.03.2020

ACHTSAMER 8.

Die Josefstadt ist der kleinste Wiener Gemeindebezirk. Viele kennen sich, man schaut aufeinander. Trotzdem sind viele Menschen vereinsamt und können nicht am Leben im Bezirk teilnehmen. Im ACHTSAMEN 8. entwickeln Menschen, die in der Josefstadt leben oder arbeiten, gemeinsam Ideen und Initiativen, um das soziale Miteinander im Bezirk weiter zu verbessern. In einem partizipativen Prozess entsteht so eine sorgende Gemeinschaft in Nachbarschaft und Grätzel, die Menschen mit Demenz, Alt und Jung in herausfordernden Lebenssituationen, mit professioneller und privater Hilfe unterstützt. Der ACHTSAME 8. wird vom Verein Sorgenetz koordiniert und vom Fonds Gesundes Österreich, der Wiener Gesundheitsförderung und dem Bezirk bis Anfang 2022 finanziell unterstützt. https://achtsamer.at https://www.facebook.com/sorgenetz.at/

weiterlesen

Corona 29.04.2020

Artivive - Kunst (zuhause) in einer neuen Dimension erleben

Artivive ist ein 2017 gegründetes Wiener Start-up, dass sich zum Ziel gesetzt hat, traditionelle und digitale Kunst mithilfe von Augmented-Reality zu verbinden. Mit dem einfach zu nutzenden Artivive-Tool für Museen und Kreative, kann statischen Bildern eine zusätzliche audio-visuelle Ebene hinzugefügt und so ein interaktives Kunsterlebnis geschaffen werden. Um die Inhalte abzurufen, muss lediglich die kostenlose Artivive App auf das eigene Smartphone geladen und auf das digital erweiterte Kunstwerk gerichtet werden. Info: https://artivive.com Durch die Corona-Krise sind viele Kultureinrichtungen zurzeit von Schließungen betroffen. Artivive unterstützt Museen dabei, ihre Werke von zuhause erlebbar zu machen. Die Artivive App funktioniert nämlich nicht nur auf dem Originalbild im Museum, sondern auch virtuell auf dem Bildschirm. Die Wiener Albertina, das Belvedere und das Max Ernst Museum Brühl setzen bereits auf die Technologie von Artivive. Auf den Websites der Häuser können ausg...

weiterlesen

Corona 06.04.2020

Diagnose der Gegenwart - Reparatur der Zukunft

Mein Name ist Emilia. Ich bin Studentin in Wien. Durch die Selbstisolation während des Lockdowns habe ich plötzlich alles wieder stärker wahrgenommen. Im alten Alltag waren wir gestresst, abgestumpft und dadurch zwar nicht gleichgültig, aber unverbunden mit der Welt. Ich habe aus meinen Gedanken während der Quarantäne dazu einen Poetry Slam gemacht und den Alltag in meiner WG gefilmt, in der wir plötzlich viel achtsamer Zeit miteinander verbracht haben. Ich will versuchen die Aufmerksamkeit, für mich, meinen Körper, die Menschen um mich, aber besonders auch gesellschaftliche und politische Veränderungen, die mich zum Anfang der Krise überkommen hat beizubehalten. Weil ich gemerkt habe, dass das Leben zwar so mehr zu einer Achterbahnfahrt wird, aber auch echter und intensiver ist, wenn man die Dinge mehr an sich ranlässt. Denn bevor wir die Zukunft reparieren können, brauchen wir eine Diagnose der Gegenwart. Und dafür müssen wir uns erst einmal trauen richtig hinzuschauen und hinzus...

weiterlesen

Corona 30.05.2020

Digitaler Mittagstisch zu Sozialer Innovation

Der digitale Mittagstisch von SETup und dem Social Impact Award ist ein interaktives Format bei dem jeden Tag während der Covid-19-Krise Personen aus dem Sozialunternehmer*innentum und dem Bereich der Sozialen Innovation gemeinsam mit Alex, Jana oder Steffi zu Mittag essen. Bei diesem Mittagessen, das live auf Facebook gestreamt wird, werden Projekte vorgestellt, die einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten. Ziel ist es, dass auf der einen Seite Personen eine Öffentlichkeit bekommen, die sonst nicht so im Mittelpunkt stehen und auf der anderen Seite Menschen, die daheim in Quarantäne sitzen die Möglichkeit bekommen an einem Mittagstisch Platz zu nehmen. Gemeinsam wollen wir die Motivation für das Gute hochhalten und die Covid-Kurve abflachen. #gemeinsamverändern #flattenthecurve https://www.facebook.com/events/230207835023826/

weiterlesen

Corona 01.04.2020

DorfUni - ein interkommunales Bildungsnetzwerk

Die Dorf Uni 2.0 versucht eine Antwort auf die Frage zu geben, wie sich die Digitalisierung am besten für einen lebenswerten ländlichen Raum & die Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele nutzen lassen. Was liegt näher, als mit der gemeinsamen Kraft vernetzter & kooperierender Gemeinden das Potential des Internet dafür zu erschließen?! Menschen sollen an genau dem Ort lernen können, wo sie leben & für dessen zukünftiges Gedeihen & dessen Qualität sie nur gemeinsam sorgen können. Diese Wissenden sitzen aber nicht nur an Universitäten, oder Schulen. Sie können auch dort sein, wo aus praktischen Pionierprojekten wertvolle Erfahrung, wirksames Wissen gewonnen wurde, das sich mit anderen teilen lässt. Weitere Information auf www.dorfuni.at.

weiterlesen

Corona 27.04.2020

Dreams Into Action: Das Zukunftsbuch!

Während ein ganzes Land vor Angst und Schrecken erstarrt, hat sich eine kleine furchtlose Truppe aufgemacht, um die Zukunft neu zu schreiben! Diese Zukunft wird 25.6.2020 im Rahmen von "Dreams Into Action: Die lange Nacht der Selbst-Ermächtigung" im Gartenbaukino - oder online - präsentiert. In diesem Video erzählen einige Mitglieder der furchtlosen Truppe, warum sie an diesem Zukunftsbuch mitschreiben. https://www.facebook.com/dreamsintoaction.academy/

weiterlesen

Corona 31.03.2020

Ernst & Schmäh SOMMERTOUR

Wir sind fünf Künstler_innen der „Ernst & Schmäh Kulturvernichtung“ (https://www.ernst-schmaeh.com). Im August begeben wir uns auf eine zweiwöchige Sommertour. Unzählige Auftritts- und somit Gagenausfälle während der Corona-Maßnahmen haben uns dazu bewegt, die Sommertour zu planen. Wir haben uns zusammengetan und nutzen diesen außergewöhnlichen Sommer. Viel mehr Österreicher_innen als sonst sind nun zuhause. Lange gab es keine Live-Musik. Wir wollen Interessierten auf unkompliziertem Weg einen bunten Konzertabend anbieten. An ungewöhnlichen Open-Air-Orten treten wir abends auf. Wir zeigen kurze Reisefilme und spielen Solo, im Duo oder als große Band. Ein Fotograph begleitet uns und dokumentiert die Sommertour. Jedes Konzert wird ein Fest für Groß und Klein, Jung und Alt.

weiterlesen

Corona 02.06.2020

Gemeinsam lesen und leben: Lesen im Pflegewohnhaus

Kinder lesen und sprechen mit älteren und kranken Menschen in einer ihnen bislang nicht bekannten Einrichtung. Für die älteren Menschen, viele ohne Handys und besonders für alleinstehende Frauen, sind es wichtige emotionale Erlebnisse und persönliche Begegnungen. Im März 2020 wären gemeinsame Aktivitäten besonders wichtig: Um zu fragen, wie Menschen früher Krisen gemeistert haben und über Generationen Nähe und Wärme zu vermitteln. Aber wir können eine Verbindung herstellen, von jung und alt, von digital und analog: Wir lesen CDs mit Musik zum Anhören in Pflegeeinrichtungen und zum Abspielen im Internet ein. Wir Menschen sind soziale und narrative Lebewesen: gestern, heute und morgen. Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCI9zHhTFl_Xzaur1Urn8f5A Homepage: http://www.yuki-liest.com

weiterlesen

Corona 29.03.2020

Gesundes Kochen für ein wertvolles Leben

Mit ihren großteils selbst kreierten Rezepten inspiriert Vera Hood ganz besonders Eltern dazu, hochwertige Speisen, ohne großen Zeitaufwand selbst zuzubereiten. “Gerade als Mutter weiß ich, dass Gesundheit das wertvollste ist, das wir haben. Leider sind die meisten typisch gesunden Rezepte entweder sehr aufwändig, oder werden von Kindern abgelehnt. Ich zeige mit meinen Rezepten, dass gesunde Ernährung weder kompliziert, noch besonders aufwändig sein muss.” so die Jungs-Mutter eines 4- und eines 2-jährigen über ihren Blog. Um ihre LeserInnen durch die Corona-Krise zu helfen, hat sie spontan Instagram-Live-Kochworkshops ins Leben gerufen. Sie verrät Tipps- und Tricks aus ihrer Küche und lässt an der Auswahl ihrer wertvollen Zutaten teilhaben. Durch die Live-Chat Funktion haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, direkt Fragen zu stellen und sich in einer Zeit von "Social-Distancing" online zu verbinden. Homepage: www.verahood.com https://Instagram: www.instagram.com/vera_hood/

weiterlesen

Corona 03.04.2020

Grand Tour Österreich

Die Antwort auf Corona, Tourismuskrise, Matura-Reise: Ein Reiseführer führt uns an die bedeutenden Orte unseres Landes. Angelehnt an die fakultätische Aufgliederung an den Unis, oder ausgewählt nach den Vorzeigebetrieben und geologischen, kulturellen Sehenswürdigkeiten. Er lenkt die Besucher an die Stationen der Grand Tour. Vor Ort genießt der/die Grand-Tour-Reisende den Vorteil eines persönlichen Kontakts samt Benefits, wie z.B. eine Labor-Führung oder eine Schnupper-Zeit in der Werkstatt, Blick hinter die Kulissen, Einsatzmöglichkeiten oder Anschluss an den Betrieb. Wie die Grand Tour vor 300 Jahren kann dieses Angebot als „Abschluss der Erziehung“, Lehrabschlussgeschenk oder Start-Reise ins Erwachsenenleben gebucht werden. Wer die Grand Tour gemacht hat, soll die bedeutenden Firmen, die technischen Vorreiter, KünstlerInnen, Innovatoren als auch die Geschichte (Entstehung) der Region kennen. www.schnetzer.cc

weiterlesen

Corona 15.05.2020

HIAO Healing - im JETZT ohne Angst in die Zukunft

Gerade in dieser momentan sehr herausfordernden Zeit werden wir oft von Emotionen wie Angst gebeutelt. Mit und durch HIAO Healing können wir kraftvoll, selbstbewusst und gelassen in die Zukunft blicken. Wir lernen zu begreifen, dass wir nicht das Ergebnis aller Erfahrungen sind, nicht das Ergebnis der Information in unseren Zellen, nicht die der Gesellschaft angepasste Form und nicht das Ergebnis unserer Emotionen. Wir sind in jedem Augenblick das kraftvolle Sein, eingebettet als Einheit in Allem. Wenn wir diese Erfahrung machen, beginnt sich alles zu ändern. Wir werden von Emotionen nicht mehr gebeutelt, können mit äußeren Begebenheiten selbstbestimmter und leichter umgehen. Wir begreifen die Zusammenhänge von der Information die in unserem Körper vorgegeben scheint - durch in der Vergangenheit Erlebtes und Beurteiltes - und dem was in unserem Leben passiert. Wir entdecken wie wir die Information im Körper neu programmieren können, ausgerichtet auf ein kraftvolles, lebensbeja...

weiterlesen

Corona 26.03.2020